Mitten im Ort Mitten im Leben was wir tun müssen was das kostet
Was Sie tun können

 

Dieses Wahzeichen wollen wir erhalten

 

... mitten im Ort

Die evangelische Kirche ist ein Wahrzeichen Neuenhains mitten im Ort. Wie schon ihr Vorgängerbau aus dem späten Mittelalter, diente sie bis 1912 evangelischen und katholischen Christen als gemeinsames Gotteshaus.
Bis heute ist diese Kirche für viele Menschen ein Ort des Gebetes und der Andacht. Der Ruf der Glocken erinnert täglich daran. Tausende von Kindern wurden hier getauft, ungezählte Ehen geschlossen. Und vielen Neuenhainern ist diese Kirche zu einem Ort des Trostes und der Ruhe geworden.
Das barocke Baudenkmal aus dem Jahr 1771 erhielt 1847 seinen jetzigen Altar und 1912 die romantische Orgel der Orgelbaufima Weigele.
Die Sandsteinelemente in der Barockfassade wurden bei der Außenrenovierung 1988 langfristig ge-
sichert. Zwei Jahre später wurde die Kirche in ihrer ursprünglichen Farbgebung auch innen renoviert. Die notwendige Erneuerung des Kirchendaches vollendet die Renovierungsarbeiten und soll die Kirche für die Neuenhainer langfristig erhalten.

Zeigen Sie mit der Maus auf das Kirchendach und Sie sehen den Umfang dessen was wir tun müssen und wobei wir Sie um Ihre Unterstützung bitten
Kontakt Impressum
Der letzte Stand der Dinge