Herbstmarkt Neuenhain 2017

Die Schwalbacher Tafel war auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand auf dem Herbstmarkt in Neuenhain vertreten. Bei herrlichem Sonnenschein stand eine nicht enden wollende Schlange von Menschen vor dem Stand der Schwalbacher Tafel und wartete geduldig auf frisch gebackene, hausgemachte Reibekuchen. Der Teig für die frischen Reibekuchen wurde vom Restaurant der Seniorenresidenz Augustinum gespendet. Dadurch konnten viele Besucher mit insgesamt mehr als 800 Reibekuchen versorgt werden. Herzlichen Dank dafür an den Leiter des Café-Restaurants Herrn Derucki.

Cornelia Zimmermann-Müller, Leiterin der Evangelischen Familienbildung Main-Taunus sowie Leiterin und Mitbegründerin der Schwalbacher Tafel freut sich über die gelungene Präsenz bei der Veranstaltung: „Das ist die Gelegenheit, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und sie über unser Projekt zu informieren. Es freut mich natürlich auch sehr, dass die Reibekuchen so gut angekommen sind und wir dadurch noch mehr Besucher an unserem Stand hatten.“

Am Stand der Schwalbacher Tafel konnten sich die Besucher bei den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Arbeit der Tafel informieren und erhielten einen Einblick in die verschiedenen Möglichkeiten zur Unterstützung der Tafel.

Beim Herbstmarkt sind jedes Jahr sowohl ortsansässige Gewerbetreibende und Vereine wie auch auswärtige Händler mit ihren Ständen vertreten. Der Besucherandrang war auch in diesem Jahr wieder groß.