Benefizkonzert für die Schwalbacher Tafel

Sonntag, 18. Februar 2018, 17 Uhr

Werke von: Jan Křtitel Kuchař, Léon Boëllmann, Albert W. Ketelbey, Enrico Pasini, Martin Mans u.a., darunter auch die bekannte Suite Gothique von Boëllmann

Mitwirkende:
Orgel: Thomas J. Frank, Kantor und Organist der Marktkirche in Wiesbaden
Cello: Louisa Kaltenbach
Violine: Charlotte Kaltenbach
Konzerteinführung: Staatsminister Axel Wintermeyer, langjähriger Organist in Neuenhain

Ort:
Evangelische Kirche, Drei-Linden-Straße, Bad Soden-Neuenhain

Eintritt frei, Spende erbeten

Die romantische Orgel in der Evangelischen Kirche in Neuenhain ist nicht nur ein echter Blickfang, sondern auch eine der wenigen noch bestehenden romantischen Orgeln im Main-Taunus-Kreis. Der Höhepunkt der romantischen Orgel war zu Beginn des 20. Jahrhunderts und wurde durch die beiden Weltkriege jäh unterbrochen. Nach dem Krieg fand man wieder Gefallen an der barocken Orgel. Viele romantische Orgeln, die den Krieg unbeschadet überstanden hatten, fielen nun dieser Orgelbewegung zum Opfer. Nicht so in Neuenhain: Die dortige Orgel mit einem fundamentalen Klangbild wurde 1912 von der Orgelbaufirma Weigle aus Echterdingen gebaut und gibt die damaligen, von der Spätromantik geprägten Klangvorstellungen wieder.