Hilfe finden

Die Tafel bietet Unterstützung
Grundsätzlich ist jeder berechtigt das Angebot der Schwalbacher Tafel zu nutzen, der nur über ein kleines Einkommen verfügt. Dazu gehören nicht nur Menschen aus Schwalbach, Eschborn, Bad Soden und Sulzbach, die Arbeitslosengeld (ALG II) beziehen, sondern auch Menschen, mit einer sehr geringen Rente oder einem geringen Einkommen.

Um das Angebot der Tafel nutzen zu können, ist ein Berechtigungsschein der Schwalbacher Tafel erforderlich, der Tafelausweis. Diesen Tafelausweis kann jeder, der Hilfe benötigt, im Rahmen der Sprechstunde beim Diakonischen Werk Main-Taunus beantragen.

Angebote der Schwalbacher Tafel

  • Der Tafelladen
  • Jeden Samstag öffnet das Tafel-Café während der Ausgabe. Hier gibt es kostenlos Getränke und Kuchen für die Kunden.
  • Offener Bücherschrank zum kostenlosen Mitnehmen
  • Regelmäßige Gesprächsangebote während der Ausgabezeiten
  • Zudem gibt es zahlreiche regelmäßige und einmalige Sonderaktionen, um je nach Bedarf zu unterstützen. Die Mitarbeiter der Tafel bemühen sich nach Möglichkeit zu helfen – ist Not am Mann oder an der Frau auch schnell und unkompliziert.
  • Rote Weihnachtstaschen:
    Im Dezember bekommt jede Familie eine Tasche mit besonderen Lebensmitteln für die Adventszeit. Die Taschen werden in den Kirchengemeinden verteilt und von den Gemeindegliedern und anderen liebevoll gefüllt.